ORVIS-Shop des Monats: Finest Fly Fishing

Tief im Westen, in Bedburg-Hau, befindet sich seit 2010 ein feines Fliegenfischerfachgeschäft. Nahe der niederländischen Grenze, keine Stunde vom Ruhrgebiet entfernt, bietet Geschäftsführer Jan Pieter Aben in seinem Shop Finest Fly Fishing auf 150 Quadratmeter alles, was das Fliegenfischerherz begehrt.

Jan Pieter Aben, Geschäftsführer von Finest Fly Fishing, ist Ihr ORVIS Händler in Bedburg-Hau – unserem ORVIS-Shop des Monats.

“Finest“ deutet schon an, wie sich das Geschäft kurz und prägnant umschreiben lässt. Alles vom Feinsten! Die Kompetenz von Geschäftsführer Jan Pieter Aben und seinem Vater, Jan Aben, ist unbestritten sehr hoch, da beide passionierte Fliegenfischer sind. Die beiden bringen es (mit der Fliegenrute wohlgemerkt) zusammen auf fast 80 Jahre am Wasser! Der Name Finest passt – wie wir meinen – ideal zu ORVIS. Unbedingt einmal anschauen, dieses Fachgeschäft, zumal man seit dem Frühling am hauseigenen Wurfpool die Möglichkeit hat Ruten, Rollen und Schnüre nach Herzenslust zu testen!

So sieht Jan Pieter Aben von Finest Fly Fishing die Zusammenarbeit mit ORVIS

Bei einer Marke wie ORVIS, die seit 1856 am Markt ist, sind Qualität und Innovation selbstverständlich. In der heutigen schnelllebigen Zeit sind das aber nicht die einzigen Faktoren, die eine grundsätzlich erfolgreiche Zusammenarbeit ausmachen. Service ist heutzutage das A und O. Den Service, den wir unseren Kunden anbieten, erwarten wir auch von unseren Partnern. Spezielle Kundenwünsche versuchen wir schnell zu berücksichtigen. Das klappt mit ORVIS hervorragend. Ob mit gerade nicht lagernden Produkten oder bei Reparaturen. Immer unkompliziert und einwandfrei. Gute Erreichbarkeit, schnelles Handeln und hervorragender After Sales Service, das ist es, was ORVIS gerade im Bereich Service ausmacht.

Das ORVIS ein ausgewogenes Sortiment hat, sich jedoch nicht auf den Lorbeeren ausruht, ist ein weiterer großer Pluspunkt. Immer wieder überrascht ORVIS mit neuartigen Entwicklungen und Verbesserungen. Das ist mehr als angenehm. Nehmen wir mal das Beispiel Helios 3, die neueste Generation Highend Fliegenruten, die uns in Kürze erwartet. Jan Aben Senior hatte vor einigen Wochen die Gelegenheit bei seinem Besuch an den hauseigenen ORVIS Strecken an Test und Itchen, die „Neue“ zu testen und zu vergleichen. Doch lassen wir Jan Sr. selber mal was dazu sagen:

Praxis-Test der neuen ORVIS Helios 3

Jan Aben mit der neuen Helios 3 F.

“Meine Lieblingsrute für diese Art des Fliegenfischens war bis Dato die ORVIS Helios 2 in 8‘6“ #4. Mal abgesehen vom Lob, das die Helios 3 schon im Vorfeld bekam, ist es besser, um selber an einem Gewässer mit möglichst großen Fischen, zu entdecken, was die Rute zu bieten hat. Ich gebe zu, dass ich dachte, es würde sich vorrangig um eine Marketingstory handeln. Denn meine Helios 2 ist eine Rute, die einem eigentlich schon alles bietet. Diese Rute zu verbessern, erschien mir eher unwahrscheinlich. Umso mehr überraschte mich die Tatsache, dass die neue Helios 3 tatsächlich wieder ein großer Schritt vorwärts ist. Ich hatte das Glück am Test einige schöne Bachforellen von 2 bis 3 Pfund zu fangen und die Rute wurde dabei auf Herz und Nieren geprüft. Ich fischte mit der 9‘ #5 Helios 3 vom Typ F. Es gibt auch noch den Typ D, der eher für windige Bedingungen und für größere Wurfdistanzen gedacht ist, jedoch die Drilleigenschaften des Typs F behält.
Zu keinem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl, ich könnte die Fische verlieren. Sehr überzeugend im Drill und Reserven satt. Das Werfen mit dieser Rute, dabei muss man anmerken, dass die richtige Abstimmung von Rute und Schnur natürlich eine Grundvoraussetzung ist, führte zu besseren und vor allem präziseren Würfen als mit meiner Helios 2. Die Rute ist zwar nicht leichter, aber man merkt an allem, dass die Rute ruhiger ist, das Ergebnis von mehr Dämpfung und weniger seitlichen Schwingungen. Ich glaube wirklich, dass dies das Ergebnis von der Verwendung noch besserer Materialien und den Bemühungen der Ingenieure von ORVIS ist, die drei Jahre lang an dieser Rute gearbeitet haben. “Look and Feel“ der Helios 3 gefallen mir sehr gut. Man kann über die moderne Gestaltung des Schriftzuges geteilter Meinung sein, aber mich stört es nicht und die Rute ist somit nicht nur für “arrivierte” Fliegenfischer gedacht, sondern wird auch der jüngeren Generation gefallen und die bildet immerhin die Zukunft unseres Sports.

Fazit: Die Helios 3 F hat mich überzeugt und ich werde damit in der neuen Saison bestimmt öfters am Wasser unterwegs sein.

An den Orvis Strecken am Test konnte Jan unter anderem diese schöne Bachforelle fangen.

Kompetenz und Ehrlichkeit sind der Kern der Kundenbeziehung

Es sind eben solche Erlebnisse und Erfahrungen, die dazu führen, dass man hinter Produkten einer Marke wie ORVIS steht. Wenn dann auch der Service stimmt, hat man schon fast ein „rundum-sorglos-Paket“, und das ist was heutzutage zählt. Nicht nur für uns, sondern auch für unsere Kunden, denn zu den Stärken unseres Fachgeschäftes gehört das Eingehen auf Kundenwünsche! Die hohen Ansprüche, die wir selber haben, sind die Basis für die Auswahl der Produkte, die wir in unserem Fachgeschäft führen. Nur das, was wir selber am Wasser benutzen würden, können wir mit einem guten Gewissen unseren Kunden anbieten. Das ist für uns die Basis für eine langjährige Kundenbeziehung; sie beruht auf Kompetenz und Ehrlichkeit.

Finest Fly Fishing
Jan Pieter Aben
Borschelstraße 10
47551 Bedburg-Hau
Tel.: +49 (0) 2821 711 40 38
Fax: +49 (0) 2821 711 66 29
E-Mail: info@finestflyfishing.de
www.finestflyfishing.de

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.