ORVIS Film-Tipp: Saved by Axe

Als Soldat der US Navy hat Chad Brown einiges in seinem Leben mitmachen müssen, und fast hätten Desert Storm und Restore Hope sein Leben zerstört. Doch zum Glück ist er auf den Hund gekommen, und dieser Hund heißt Axe.

Chad Brown stellte sich dem Kampf mit PTBS und fand einen Mitstreiter – seinen Hund Axe.

Chad Brown, Soldat der US Navy, hat es erwischt. Die Operation Desert Storm in Kuwait und die Operation Restore Hope in Somalia sind nicht spurlos an ihm vorbeigegangen. Diagnose: Post-Traumatic Stress Disorder, auch bekannt als PTBS (posttraumatische Belastungsstörung).

Klingt harmlos, doch PTBS raubt dem Betroffenen sämtliche Energie und Lebensfreude, führt zu schweren Depressionen und endet meist tragisch. Chad Brown stellte sich dem Kampf mit PTBS und fand einen Mitstreiter – seinen Hund Axe.

Axe begleitet Chad auf Schritt und Tritt, natürlich auch zum Fischen.

Im ORVIS Film-Tipp “Saved by Axe” erfahren Sie die persönliche Geschichte von Chad und Axe, und natürlich führt Sie diese Geschichte auch ans Wasser. Denn Fliegenfischen ist bekanntlich die beste Therapie.

ORVIS Film-Tipp: The Hidden

In unserem Film-Tipp des Monats, The Hidden, erwarten Sie atemberaubende Aufnahmen und spannende Szenen, die jedes Fliegenfischer-Herz sofort höher schlagen lassen

Ein Film muss nicht lang sein, um tiefe Gefühle zu wecken – “The Hidden” macht in 2:09 Minuten jedem Fliegenfischer klar, warum er zumindest einmal die Gewässer auf Island befischt haben sollte!

Traumhaft schöne Bachforellen, atemberaubende Landschaftsaufnahmen – der Film “The Hidden” ist unser ORVIS Film-Tipp des Monats.

Meistens steht auf Island zwar der Lachs im Vordergrund, doch fast noch spektakulärer ist die Fischerei auf wilde Bachforellen auf dieser Insel im Nordatlantik.

In diesem kurzen Trailer sehen Sie Spencer Higa und seine Freunde von „Western Waters Media“, wie Sie einige der schönsten und größten Bachforellen auf diesem Planeten fangen.

“The Hidden” (Trailer) – Official Selection, IF4™ 2017 from IF4™ on Vimeo.

 

ORVIS Film-Tipp: Opening Days in New Zealand

 

Neuseeland: Die Landschaft ist atemberaubend und die anspruchsvolle Fischerei auf Bachforellen ist wohl einmalig auf dieser Welt! Und während hier die Schonzeit vor der Tür steht, beginnt auf der anderen Seite der Erdkugel die Forellensaison. 

Im ORVIS Film-Tipp des Monats sehen Sie die Höhen (und die Tiefen) der Bachforellen-Fischerei auf Neuseeland.

Dieser Film von Matt Butler zeigt alle Höhen und Tiefen der Fischerei auf die wilden Bachforellen Neuseelands und irgendwie beschleicht einen während des Films das Gefühl, man müsse sofort die Sachen packen und nach Neuseeland aufbrechen. Ein großartiger Film und daher in diesem Monat der Film-Tipp von ORVIS.

Und falls es Kalender und Kontostand zulassen: In Neuseeland beginnt am 1. Oktober die neue Forellen-Saison – Sie könnten also heute noch in den Flieger steigen … 

Fliegenfischen-Tipps zu Neuseeland

Neuseeland-Destinationen finden Sie unter Süßwasser – Neuseeland auf: www.internationalflyfishersclub.com

Fordern Sie auch gern die Broschüre des International Flyfishers Club an, am besten per Email:
info@internationalflsyfishersclub.com

 

ORVIS Film-Tipp: Wildness

Die Sommerferien sind vorbei, die Realität hat uns längst wieder eingeholt. Doch wir haben eine kleine Auszeit für Sie: den ORVIS Film-Tipp “Wildness”.

ORVIS Film-Tipp: In nur gut zwei Minuten holt Sie der Film „Wildness“ aus dem Alltag zurück in die Natur.

Wildness ist ein stimmungsvoller Film von TwoFisted Heart Productions, der zeigt, wie sehr wir die Natur brauchen, um unsere Akkus nach anstrengenden Tagen, Wochen oder sogar Monaten im Büro wieder aufzuladen. Nirgendwo geht dies besser als an einem Fluss, der weit ab der Zivilisation fließt und an dem wir wieder zu uns selbst finden können.

Egal, wie groß der Fisch auch sein mag, eine kleine Auszeit am Wasser sorgt für Entspannung.

ORVIS Film-Tipp: Frank, die Forelle

Da ist sie, diese eine, diese ganz besondere Forelle, die einfach nicht zu überlisten ist. Diese eine Forelle, die einfach jede Fliege verweigert, die Du ihr anbietest…

Orvis Film Tipp Frank die Forelle Fly fishing for Frank

Im ORVIS Film-Tipp des Monats versuchen zwei junge Fliegenfischer, Frank, die Forelle zu überlisten. Hier können Sie sich “Fly fishing for Frank” anschauen.

Ja, solche Forellen gibt es, und wir alle haben diesen Moment, diese Begegnung schon erlebt. Und sobald Deine Fliege sanft an ihr vorbeigetrieben ist, fängt diese Forelle, fast höhnisch, wieder an zu steigen.

Auch die Jungs von „Danica Dudes“ entdeckten eines Tages solche eine Forelle und haben dieser Forelle sogar einen Namen gegeben: Frank, die Forelle. Frank ließ sie nicht mehr los, sie bekamen diese Forelle einfach nicht mehr aus dem Kopf. Sie hörten sogar auf andere steigende Fische zu befischen, nur um sich um Frank zu kümmern. Denn Frank war groß. Und Frank wohnte unter einem Baumstamm. Was meint Ihr, wie ging die Geschichte mit Frank, der Forelle, wohl aus?

Hier könnte Ihr den Film “Flyfishing for Frank – Danica Dudes” sehen. Viel Spaß!

 

 

ORVIS Film-Tipp: Get Wild

Der Film “Get Wild” zeigt in eindrucksvoll schönen Bildern den krassen Unterschied zwischen dem Alltag in der Stadt und dem Leben als Fliegenfischer draußen in der Natur.

“Get Wild”, so heißt unser ORVIS Film-Tipp des Monats. Warum? Schauen Sie sich den zweiminütigen Clip einmal an, dann wissen Sie es.

Seit mehr als 150 Jahren ist ORVIS tief mit der Natur und Wildnis verbunden, hat sie erforscht, hat in ihr einen Rückzugsort gefunden. Seitdem ist ORVIS auch im Naturschutz sehr aktiv und spendet jedes Jahr 5 % des Gewinns vor Abzug der Steuern an Naturschutzprojekte. So unterstützen auch Sie den Erhalt der Natur mit jedem Orvis Produkt, das Sie kaufen.

Der ORVIS Film  ”Get Wild” holt Sie aus dem Alltag!

Der ORVIS Film “Get Wild” nimmt Sie mit auf eine zweiminütige Reise, fernab des Alltagsstresses. Kommen Sie mit uns und lassen Sie sich einen Ort zeigen, an dem Sie wieder zu sich selbst finden können. Weit weg von der Hektik und dem Lärm in der Stadt.

ORVIS Film-Tip: “Memories never die” von Black Fly Eyes

Wir haben für Sie wieder nach einem besonderen Film über das Fliegenfischen gesucht und haben mit „Memories never die“ einen sehr schönen Film von Black Fly Eyes gefunden. Er ist unser ORVIS Film-Tipp des Monats!

Orvis Film Tipp Film von Black Fly Eyes

Der Film von Black Fly Eyes ist wirklich sehenswert! Es geht in “Memories never die” um mehr als nur das Fischen mit der Maifliege auf Bachforellen – um viel mehr!

Der Film erzählt die Geschichte eines Mannes, der vor vielen Jahren Litauen verließ, um die Welt zu bereisen. Nun hat er die Gelegenheit, in seinen Heimatort zurückzukehren und stellt fest, dass es dort noch immer einen natürlichen Lebensraum für Maifliegen und Bachforellen gibt.

“Memories never die” von Black Fly Eyes ist einfach erstklassig!

Um es kurz auf den Punkt zu bringen: “Memories never die” ist ein großartiger Film, tiefgründig und dazu noch erstklassig gefilmt! Es geht um mehr als „nur“ das Fliegenfischen mit der Maifliege auf Bachforellen. Schauen Sie sich den Clip an, Sie werden begeistert sein!

Er ist zudem eine wunderbare Einstimmung auf die Maifliegen-Saison, die ja (hoffentlich) bald beginnen wird.

Orvis Film-Tipp: The Scandinavian Way

Wie soll man sagen? “The Scandinavian Way” ist Fliegenfischen wie im echten Leben.

The Scandinavian Way“ heißt dieser Film-Tipp. Worum es geht? Zwei Fliegenfischer aus Skandinavien reisen in die USA und dort wollen sie einem amerikanischen Fliegenfischer den „Scandinavian Way“ vermitteln – für die beiden läuft es, tja, nennen wir es einmal „unrund“. Steigende Fische, versemmelte Anhiebe, verzweifelte Fliegenfischer und „weggepiepten“ Flüche machen diesen Film sehr unterhaltsam, oft muss man schmunzeln, denn einige der Situationen sind wohl jedem von uns vertraut.

Insgesamt ein kurzweiliger und unterhaltsamer Film über das „Fliegenfischen wie im echten Leben“ mit sehr schönen und zum Teil sehr beeindruckenden Aufnahmen. Orvis Film-Tipp: Unbedingt anschauen!

Einer der schönsten Filme über das Fliegenfischen!

Pippa and Els go fishing Orvis Fliegenfischen Film

Els und Tochter Pippa beim Fliegenfischen – bei diesem Film wird einem warm ums Herz!

Es gibt Filme über das Fliegenfischen, die sind packend und informativ, spannend und lehrreich – und es gibt Filme, bei denen wird einem einfach warm ums Herz!

Einer der schönsten Filme über das Fliegenfischen heißt schlicht „Pippa and Els go Fishing“.

Pippa, so heißt die Kleine, ist Tochter von Els Van Woert und Pippa hatte bereits eine wunderbare Begegnung mit einer wilden Bachforelle. Viel mehr wollen wir hier nicht verraten. Klicken Sie einfach auf den Film, lehnen Sie sich zurück und beobachten Sie die beiden bei der Forellen-Pirsch. Einfach schön!

Frau + Fliegenfischen = Marina Gibson

Leider nur selten sehen wir in unseren Landen: Damen am Fischwasser. Noch seltener: Damen, die mit der Fliege fischen – und dies zudem noch sehr gut! Eine dieser Frauen ist Marina Gibson.

Marina Gibson Orvis Frau Fliegenfischen Film

Marina Gibson fischt seit ihrer frühen Jugend, heute ist sie eine außergewöhnliche Fliegenfischerin.

Ihre Leidenschaft für das Angeln begann bereits in jungem Alter, und blüht in ihren Schulferien bei ihrer Familie in der Wildnis von Schottland auf. Sie kann sich noch gut an ihre Fahrten auf der Rückbank des Autos, vollgestopft mit Fliegenruten, Wathosen und Fliegenboxen erinnern. Nach einigen Jahren war es dann soweit und Marina folgte den Fußstapfen ihrer Mutter Joanna Gibson – auch sie ist in der Fliegenfischer-Szene als leidenschaftliche Fliegenfischerin mit einer Vorliebe für Forellen und Lachs bekannt. Offensichtlich liegt das Fliegenfischen den weiblichen Gibsons in den Genen!

Schauen Sie sich den Film einmal an. Sehr sympathisch, sehr sehenswert und vielleicht für die eine oder andere Frau Motivation, doch einmal zur Fliegenrute zu greifen.