Orvis-Shop in Luxemburg: Angelgeräte Tony van der Molen

Ein Orvis-Shop in Luxemburg? Ja! In Echternach finden Sie das Fachgeschäft von Tony van der Molen für den Fliegenfischer, in der Sie eine große Auswahl und zugleich eine sehr kompetente Beratung genießen werden.

Tony van der Molen wird von seiner Frau nicht nur in seinem Orvis Shop in Luxemburg unterstützt, die beiden sind auch leidenschaftliche Fliegenfischer und oft gemeinsam am Wasser.

Tony van der Molen ist ein ambitionierter Fliegenfischer und sein Fachgeschäft existiert bereits seit nunmehr über 36 Jahren! Wie guter Wein wird die Beratung, die der Kunde erfährt, immer reichhaltiger, denn das Ehepaar van der Molen erweitert ständig den fischereilichen Horizont ob das die Salzwasserfischerei ist auf Tarpon, Bonefish, die Lachsfischerei oder Nymphenfischen auf Karpfen und Salmoniden. Und übrigens: gute Salmonidenstrecken gibt es auch – in der Grenzsauer oder Mittelsauer. Dazu – weiter unten – einige Tipps! Der Weg nach Luxemburg lohnt sich!

Diese Erfahrungen hat Tony van der Molen in seinem Shop in Luxemburg  mit Orvis gemacht

Manchmal steigt Tony van der Molen auch ohne Wathose ins Wasser. Hier präsentiert er einen schönen Tarpon.

Tony van der Molen: Vorab mein Statement: Orvis hat die Nase vorn! Obwohl wir auch andere Firmen vertreten, muss ich feststellen, dass Orvis das kompletteste Programm von allen hat und jedes Jahr neue, innovative Produkte auf dem Markt bringt, die die Fliegenfischerei schöner und einfacher gestalten.  Ich schätze an Orvis die Verlässlichkeit der Firma und seine super professionellen Mitarbeiter sowie auch die schnelle und hohe Lieferfähigkeit. Unsere Kunden schätzen die schnelle und einmalige Rutengarantieleistung und das komplette Programm, das Orvis anbietet: Ruten, Rollen, Wathosen, Kleidung und Zubehör.

So ein Permit ist extrem schwer zu fangen und der “heilige Gral” der Salzwasser-Fliegenfischer – Tony van der Molen hat ihn erwischt.

Super finde ich zum Beispiel die neue Hydros SL Rollen und das neue super strong plus Nylon sowie das Mirage Fluorocarbon das meiner Meinung nicht zu Übertreffen ist. Ich freue mich auch schon auf die 2017 Neuigkeiten, wie die neue Mirage Rollen, die ab März 2017 lieferbar sein werden und die Battenkill Disc Fliegenrolle, die es schon ab November 2016 gibt.

Unsere Stärke besteht aus unserer 36-jährigen Erfahrung (unser Geschäft besteht dieses Jahr schon 36 Jahre) und aus der Tatsache, dass meine Frau und ich intensiv fischen gehen; egal, ob das jetzt Salzwasserfischen, Lachsfischen oder das Fischen hier in der Gegend ist. Wir fischen außer Salmoniden auch gerne mit der Nymphe auf Barben, mit dem Streamer auf Hechte und auf alles andere, was anbeißt. Dieses Jahr waren wir zum Salzwasserfischen in Belize, nach Slowenien auf Salmoniden und in den Pyrenäen im Fluss auf Barben und Flusskarpfen die man sogar manchmal trocken fangen kann mit eine Imitation vom Käfer.

In diesem Orvis-Shop gibt es Angelkarten für das Fliegenfischen in Luxemburg

Fliegenfischen in Luxemburg? Kein Problem! Im Orvis Shop von Tony van der Molen erhalten Sie Tipps.

Und zum guten Schluss noch mein Gewässertipp für Luxemburg: Der Grenzsauer (zwischen Wallendorf und Wasserbillig ungefähr 40 km) ist mein persönlicher Favorit und hat einen sehr guten Salmonidenbesatz, aber leider erst ab 15. Juni geöffnet.

Um in den Grenzsauer fischen zu können, benötigt man einen Grenzgewässerschein; er ist bei uns im Angelgeschäft erhältlich. Weiter kann man die Mittelsauer schon ab 1. April befischen, dafür braucht man ein Binnengewässerschein, der in Echternach am Gemeindeamt zu erhalten ist.

Kontakt zum Orvis-Shop in Luxemburg:

Angelgeräte Tony van der Molen
16, rue de la Montagne BP 143
6470 Echternach
G.D. Luxembourg
Tel: (352) 720356. Fax (352) 726085.
E-Mail: tvdm@vo.lu
Web: www.tvdmfishing.com

Orvis Slingpack – beim Fliegenfischen immer alles dabei

Super praktisch! Mit dem Orvis Slingpack hat man beim Fliegenfischen alles dabei.

Eine Fliegenweste ist klasse, ein Rucksack auch. Wer beim Fliegenfischen immer alles dabei haben möchte, der sollte sich jedoch auch einmal mit dem Slingpack beschäftigen. Ungewohnt, aber super praktisch!

Das Orvis Gale Force Slingpack im Dauer-Test

Tom Kemmler von AKM, unserem Orvis-Partner in München, hat das Gale Force Slingpack besonders ins Herz geschlossen, den mit diesem wasserfesten Slingpack hat er beim Fliegenfischen immer alles dabei!

Er schrieb uns dazu: „Ich habe das Gale Force Slingpack seit nunmehr zwei Jahren im Einsatz. Egal ob Bornholm, Fehmarn oder auch die Bayrischen Seen – super!  Selbst bei Wellengang bleibt alles trocken und der Rücken wird nicht weiter belastet. Alles ist angenehm verstaut.“

Tom Kemmler, www.akm-angelgeraete.de

Vielen Dank für diesen Bericht aus der Praxis!

Kursleiter, die Orvis vertrauen: Bernd Kuleisa

Die neue, lockere Folge von Beiträgen stellt Kursleiter vor, die Orvis-Geräten vertrauen und auf diese Weise demonstrieren, dass sie Wert auf eine perfekte Ausrüstung legen.

Bernd Kuleisa (zweiter von rechts), hier bei einem Fliegenfischen-Kurs zum Thema Switch bei adh, vertraut in seinen Kursen auf Gerät von Orvis.

Kursleiter, die Orvis vertrauen: Bernd Kuleisa

Zweihandkurse sind die Spezialität von Bernd Kuleisa. Wobei die Besonderheit darin liegt, dass auch Switchruten-Kurse von Bernd angeboten werden.

Zu den Orvis-Switchruten stellt Bernd Kuleisa folgendes fest: „Helios-Switch heißt die Antwort, wenn nach leichten und trotzdem leistungsstarken Zweihandruten gefragt wird. Sie sind super und etwas anderes gebe ich meinen Kursteilnehmern nicht in die Hand!“

Termine seiner Kurse finden Sie auf der Homepage von Bernd Kuleisa:
www.bernd-kuleisa.de

Die perfekte Trockenfliege für „Spätsteiger“ im November

An dieser Stelle stellen wir innovative Fliegen von namhaften Bindern vor. Diesmal kommt der Tipp von unserem Orvis-Händler Heinrich Schmela (www.schmela-angelshop.de) mit einer Trockenfliege (Zitat), „die nicht nur gut schwimmt, sondern auch gut fängt!“

Vielen Dank an den Binder und hier sind die Zutaten:

Orvis Materialien
Haken: Orvis Caddis Emerger Haken Gr. 16 oder größer.
Bindeseide: Orvis Tan 12/0
Körper: Orvis Spectrablend Dry Fly oliv/grey
Hechel: 2 CDC Feeder Braun
Flügel: Orvis Rehhaar braun

Gerätebesprechung – Fliegenschnüre: ORVIS HYDROS Coldwater Intemediate WF-8-I aus dem Fliegenfischer-Forum

Die HYDROS Coldwater Intemediate Fliegenschnüre wurden für das Salzwasserfliegenfischen in den “kühleren Meeren” von Ostsee bis Atlantik entwickelt und erfreuen hier mit ihren dafür optimierten Eigenschaften vor allem die Herzen der Küstenfliegenfischer. Die Serie kommt zweifarbig mit funktioneller Farbeinteilung, mit 10,7 m langer Intermediate Keule, “IS” (Integrated Slickness) Oberflächenbeschichtung für exzellente Glätte und Haltbarkeit, “Orvis Line ID” (aufgedruckter Schnurklassenmarkierung) und werkseitigen Front- und Endschlaufen. Es stehen sechs Schnurklassen zur Verfügung (#5-10).
Unser Testmodell war eine ORVIS HYDROS Coldwater Intemediate WF-8-I.

Herstellerangaben:

ORVIS HYDROS Coldwater Intemediate WF-8-I
Art und Farbe: zweifarbige Keulenschnur mit intermediate Keule (Sinkrate um 3,5 cm/Sek) und schwimmender Runningline, Farben: Milchig Weißblau (Keule) / Blau (Runningline)
Schnurklasse: #8
Länge: 30,4 Meter
Aufbau:
(Detailmessungen – siehe unten)
Besonderheiten: Line ID, Front & Rear Loops, Integrated Slickness
Schnurkern: geflochten (Braided Multifilament Core)
Lieferumfang: Fliegenschnur auf Plastikspule und im Umkarton, Rollenaufkleber, werkseitige Front- und Endschlaufen
Preis: UVP 95,00 €
verfügbare Schnüre in dieser Serie (Stand Sommer 2016): Als WF/I in sechs Schnurklassen von #5 bis #10.

Eigene Messungen und Praxistest:
Länge: Gesamt: 30,65 Meter, davon 10,90 m hellweißblaue Keule inkl. Rear Taper und 19,75 m blaue Runningline
Klassifizierung: Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 15,7 Gramm, das Gewicht liegt damit nach der AFTMA-Tabelle schon in Schnurklasse #9. Das Gewicht der 10,90 m langen Keule beträgt 18,5 Gramm.
Art / Aufbau: Kleine Frontschlaufe. Spitzendurchmesser 1,15 mm. Auf 2,5 m bis auf Werte von 1,44 mm ansteigend, welche sie auf den anschließenden 3 m behält. Dann über 4,5 m geringer Durchmesserabfall von 1,44 auf 1,27 mm. Zwischen dem 10. und 11. Schnurmeter kurzes Reartaper bis auf die Werte der griffigen Runningline mit 0,98 mm. Kleine Endschlaufe. Der Schnurdurchmesser der Hauptkeule wirkt für eine #8er Intermediate Schnur angemessen. Line ID Aufdruck ca. 30 cm nach Schnurspitze.
Eigenschaften: Oberfläche / Schnurart: extrem (fast “glasig”) glatte, leicht glänzende Oberfläche der Keule mit relativ hoher Schnursteife; glatte und geschmeidige Runningline
Gesamt-Handhabung: sehr gut
Schusseigenschaften: hervorragend
Wurf-Handling: insgesamt sehr gut, erstklassige Wurfbalance- und Stabilität auf allen Distanzen 
Ausgewogenheit: sehr gut
Schwimm-/Sinkverhalten: sehr gut
Abrolleigenschaften: sehr gut
Farb-Empfinden: sehr gut (dezent)
Dehnungswerte: gut, Keule bis um 3%, Runningline bis um 4% (pro Meter, bei 1,8 kg Zugkraft)
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungserscheinungen festgestellt, soweit über den Testzeitraum von einigen Wochen beurteilbar 
Eignung für div. Trick- und Spezialwürfe: bedingt gut
Memory-Effekt: Runningline unauffällig; bei Keule durch die höhere Schnursteife vorhanden, lässt sich durch ein kurzes Strecken vor dem Fischen entschärfen
Zusammenfassung: Die ORVIS HYDROS Coldwater Intemediate WF-8-I zeigte sich im Test als herausragende Fliegenschnur für die Meerforellenfischerei an der Küste, aber auch auf Hecht. Ihre Schussfreudigkeit ist einfach nur phänomenal und die Wurfbalance- und Stabilität auf allen Distanzen kann sich sehen lassen. Durch die geringen und gleichmäßigen Sinkeigenschaften fischt die Schnur schön “durch die Welle” und die recht geringe Dehnung ermöglicht dabei eine optimale Energieausbeute und den stets direkten Kontakt beim Fischen und Drillen. Durch ein Taper mit viel weit nach vorne verlagertem Gewicht (und der leichten Übergewichtung) bereiten dieser Schnur weder windige Verhältnisse, noch das Präsentieren beschwerter oder buschiger Fliegen Probleme. Gut haben uns auch die Zweifarbigkeit und unauffällige (Keulen-)Farbgebung gefallen, die werkseitigen stabilen Front- und Endschlaufen und der verwechslungssichere Aufdruck von Schnurklasse- und Art direkt auf der Schnur. Alles in Allem ist Orvis mit dieser Schnur einmal mehr ein großer Wurf gelungen!
Bezug: Im Fachhandel (Orvisdealer). Orvis-Vertretung für Deutschland: Orvis Services, Inc. M. Raguse, Hamburg, deutsche Website: www.orvis.de

Quelle: www.fliegenfischer-forum.de