Händler des Monats: Angelgeräte Tony van der Molen

Standort: Echternach / Luxemburg

Geschäftsführer: Tony van der Molen

Profil: Ein Fachgeschäft für den Fliegenfischer, der eine große Auswahl und zugleich eine hoch kompetente Beratung genießen möchte. Tony van der Molen ist ein ambitionierter Fliegenfischer und sein Fachgeschäft existiert bereits seit nunmehr 35 Jahren!

Das Ehepaar van der Molen sind Ihre Orvis Händler in Luxemburg.

Wie guter Wein wird die Beratung, die der Kunde erfährt, immer reichhaltiger, denn das Ehepaar van der Molen erweitert ständig den fischereilichen Horizont. Lachs, Tarpon, Triggerfish (!) und so weiter. Und übrigens: gute Salmonidenstrecken gibt es auch – in der Grenzsauer. Dazu – weiter unten – einige Tipps! Der Weg nach Luxemburg lohnt sich!

Und so sieht Tony van der Molen die Zusammenarbeit mit Orvis:

Vorab mein Statement: Orvis hat die Nase vorn! Obwohl wir auch andere Firmen vertreten, muss ich feststellen, dass Orvis das kompletteste Programm von allen hat und jedes Jahr neue, innovative Produkte auf dem Markt bringt, die die Fliegenfischerei schöner und einfacher gestalten. Folgende Produkte sind aus meiner Sicht als Highlights im aktuellen Orvis-Angebot zu betrachten: Toll sind die neuen Recon Ruten, die wir letzen Oktober schon während den Dealermeeting bei Orvis/England am Test geworfen und gefischt haben. Auch die neue Encounter Wathosen für 2015 sind, was Qualität und Preis betrifft, nicht zu übertreffen! Weiter sind Orvis Schnüre ein Renner und das obwohl ich noch 4 weitere Marken verkaufe. Vorfächer, SS-Nylon, Mirage Fluorocarbon und weiteres Zubehör läuft auch immer sehr gut.

Unsere Stärke besteht aus unserer 33-jährigen Erfahrung (unser Geschäft besteht dieses Jahr schon 35 Jahre) und aus der Tatsache, dass meine Frau und ich intensiv fischen gehen; egal, ob das jetzt Salzwasserfischen, Lachsfischen oder das Fischen hier in der Gegend ist. Wir fischen außer Salmoniden auch gerne mit der Nymphe auf Barben, mit dem Streamer auf Hechte und auf alles andere, was anbeißt.

Flusskarpfen im Drill, da ist die Rute richtig krumm!

Beispiel für unsere Aktivitäten: In September 2014 haben wir in den spanischen Pyrenäen gefischt. Es gibt natürlich da auch Salmoniden, aber es gibt eine sehr interessante „andere“ Fischerei im Rio Sègre auf Flusskarpfen; eine wilde Karpfenart, die sehr schlank und schön aussieht: sehr stark im Drill, aber nicht leicht zu fangen. Es ist uns aber geglückt, ein Exemplar mit der Nymphe zu überlisten. Der Drill fühlt sich an, als ob man einen Lachs am Haken hat! Des weiteren hat dieser Fluss einen sehr schönen Bestand an Barben, die man mit der Trockenfliege (!) fangen kann, was ich zuerst nicht glauben konnte, da das in unserer Gegend absolut nicht möglich ist.

Toller Flusskarpfen aus Spanien.

Und zum guten Schluss noch mein Gewässertipp für Luxemburg: Der Grenzsauer (zwischen Wallendorf und Wasserbillig ungefähr 40 km) ist mein persönlicher Favorit und hat einen sehr guten Salmonidenbesatz. Um in den Grenzsauer fischen zu können, benötigt man einen Grenzgewässerschein; er ist bei uns im Angelgeschäft erhältlich.

Fazit: Ich schätze an Orvis die Verlässlichkeit der Firma und seine super professionellen Mitarbeiter sowie auch die schnelle und hohe Lieferfähigkeit. Unsere Kunden schätzen die schnelle und einmalige Rutengarantieleistung und das komplette Programm, das Orvis anbietet: Ruten, Rollen, Wathosen, Kleidung und Zubehör.

Angelgeräte Tony van der Molen
16, rue de la Montagne BP 143
6470 Echternach
G.D. Luxembourg
Tel: (352) 720356. Fax (352) 726085.
E-Mail: tvdm@vo.lu
Web: www.tvdmfishing.com

Die Manfred Raguse Kolumne im März

Liebe Orvis-Freunde!

Jetzt startet die Saison! Wenn es einen Monat gibt, der von Fliegenfischern mit Sehnsucht erwartet wird, dann dieser: der März. Der klassische Fisch zu dieser Zeit ist unsere Bachforelle, die heimische Forelle und ihr naher Verwandter, die Meerforelle, folgt sogleich auf der Skala der begehrenswerten Exemplare. Überall in Deutschland, Österreich, der Schweiz, und in den benachbarten Ländern rüsten sich die Fliegenfischer für den Saisonstart. In allen diesen Ländern finden Sie einen Partner, der sich mit dem Fliegenfischen auskennt und der Sie fachkundig berät. Die Rede ist natürlich von Ihrem Orvis-Händler.

Schöne Erinnerungen an den Saisonstart in Schweden im März des letzten Jahres: Die Natur sieht noch recht karg aus, aber bereits um 10:15 setze ich den ersten (97cm), von meinen sechs an diesem Tag gefangenen Fischen wieder zurück. Gerät: Orvis (Helios Zweihand 15’).

Die neuen Gerätschaften von Orvis sind auf dem Weg in Ihre Fachgeschäfte. Den besten Überblick darüber, was unser aktuelles Programm bietet, verleiht der neue Orvis-Katalog der in der ersten Märzwoche fertig ist und bald auf dieser Homepage einzusehen sein wird. Die gedruckte Form hält Ihr Orvis-Händler für Sie bereit. Viel Spaß beim Studieren!

Es läuft gut, um 12:30 lande ich den dritten Fisch (65cm) und setze ihn nach dem Foto schnell wieder zurück.

Der März ist auch der Monat der Hausmessen und Fliegenfischerkurse, die nun stattfinden oder sich langsam füllen. Auch hier vermittelt Ihr Orvis-Händler Ihnen gern eine Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln auf dem Weg, noch erfolgreicher zu sein und mehr Freude an Ihrer Zeit am Wasser zu gewinnen. Nutzen Sie diese Chance!

Von den Orvis-Neuheiten bieten sich für den März ganz besonders folgende Artikel an:

-          Fischen auf Bachforellen in Fließgewässern: die neuen Recon-Ruten mit schneller Aktion oder für den, der es gefühlvoller mag, die neuen Superfine Carbon-Ruten aus Kohlefaser (12 neue Modelle von # 1 bis # 5).

-          Fischen auf Meerforellen an der Küste: die neuen Recon-Ruten ab Schnurklasse 6 oder die günstigen, 11’ langen  Switchruten vom Typ Clearwater von der Schnurklasse 6 bis 9. Diese sind für nur € 375 zu haben und öffnen den letzten Zweiflern die Tür für den Einstieg in die Switch Ruten Fischerei. Und wenn es eine neue Schnur sein soll, dann greifen Sie zu den neuen Hydros-Schnüren, die es in großer Auswahl gibt.

Tipp: An der Fliegenschnur sollte man nicht sparen! Sie gibt zusammen mit Ihrer Orvis-Rute den Takt vor; diese beiden Komponenten sind es, die im Wesentlichen bestimmen, wie komfortabel und zufrieden Sie in die neue Saison starten.

Machen Sie das Beste aus der neuen Saison – vertrauen Sie auf die Weltmarke Orvis!

Herzlichst, Ihr

Manfred Raguse

Gerät des Monats März: Safe Passage Carry-It-All Rod and Gear Case

Suchst Du noch oder fischst Du schon?

Man kann natürlich seine Ruten, Rollen, Schnüre und Fliegendosen in alle Winkel des Kofferraums verteilen. Oder in verschiedenen Rucksäcken und Taschen deponieren. Doch kaum ist man am Wasser, geht die Sucherei los und manchmal fehlt sogar ein wichtiges Stück. Besser geht es so: Man besorgt sich ein handliches Gepäckstück, in dem alles Platz findet. So etwas gibt es – natürlich von Orvis.

Handlich, praktisch, schön, passt in jedem Kofferraum. Das Safe Pasage Carry-It-All Rod and Gear Case. Noch deutlicher werden die Vorteile des neuen Case, wenn man das neu konzipierte Innenleben betrachtet! Herrliche Verarbeitung und perfekte Funktionalität.

Handlich, praktisch, schön, passt in jedem Kofferraum. Das Safe Pasage Carry-It-All Rod and Gear Case. Noch deutlicher werden die Vorteile des neuen Case, wenn man das neu konzipierte Innenleben betrachtet! Herrliche Verarbeitung und perfekte Funktionalität.

Ehrlich gesagt, es gibt es schon lange, doch noch nie so durchdacht konzipiert, farblich wunderschön gestaltet und super verarbeitet wie jetzt! Der einzige Nachteil ist der lange Name, den Sie sich nun merken müssen: Safe Passage Carry-It-All Rod and Gear Case.

Bei der Vorstellung des neuen Case bei unseren Fachhändlern fiel auf, wie enthusiastisch selbst die Geräteprofis, die ja nicht so leicht zu entflammen sind, auf die neue Version reagierten. „Tolles Teil!“ So der Tenor. Tja, liebe Orvis-Freunde! Als Erläuterung, worüber wir da reden, taugen am besten Fotos, die das bereits Gesagte unterstreichen.

                  Alles wohl organisiert. Ruten, Rollen, Schnüre und vieles mehr!

Die äußerst handlichen Maße des Case:

-          Länge: 78,8 bzw. 93,3 cm (passend für vierteilige Einhandruten und die längere   Version passt sogar für Switchruten mit 11’)
-          Höhe: 14,0 cm
-          Breite: 22,2 cm
-          Preis: 198 Euro/ UVP

Anmerkung: Manch knallharter Praktiker glaubt vielleicht immer noch nicht, so ein Case zwingend haben zu müssen. Letzter Versuch: Es gibt Dinge, die man erst benutzt haben muss, um den Wert voll zu erkennen. Hier haben wir einen solchen Fall!

Jeder, der das Case hat, stimmt zu: Einmal benutzt, will man es um keinen Preis mehr missen! Ruckzuck ist alles montiert, so gut organisiert war man noch nie.
Doch wer dies alles nicht glaubt, sucht weiter im Kofferraum nach seinen Einzelteilen.
Die anderen fischen schon.

22. Tag der Meerforelle!

Eine Schnapszahl gibt Anlass zur Freude, denn der 22. „Tag der Meerforelle“ wird bald wieder bei unseren Orvis-Händler Kalle Rohde in Neustadt gestartet. Der genaue Termin: 28. und 29. März 2015. Bitte gleich vormerken!

Karin, Kai und Kalle Rohde organisieren zum 22. Mal den “Tag der Meerforelle”.

Ob man die Veranstaltung nun „Kult“ oder einen „Klassiker“ nennt, beides stimmt! Gute Stimmung, häufig auch gute Fänge von schönen Meerforellen und ein interessantes Programm mit prominenten Gästen – das zeichnet den Tag der Meerforelle aus.

Mit dabei: Rainer Korn, Chefredakteur von „Kutter&Küste“ und Bernd Kuleisa, der bekannte Fliegenfischer; beide freuen sich auf viele Besucher, die die beiden Experten sicher mit Fragen löchern werden.

Auch in diesem Jahr kann mit tollen Fängen gerechnet werden.

Die Begrüßung und der folgende Startschuss zum Angeln auf Meerforellen findet neben Kalles Angelgeschäft im Museum ZeiTTor statt. Und natürlich: eine Tombola mit tollen Preisen wird es auch wieder geben!

Mehr Info und Treff: Kalles Angelshop, Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt/Holstein. Tel. 04561-6450. www.kallesangelshop.de

Spaß im Büro und anderswo

Noch hat die Zeit nicht begonnen, da wir überall an unsere Flüsse gehen können. Was tun? Der PractiCaster von Orvis hilft über diese Tage hinweg. Überall, wo der Platz für einige Übungen mit der Fliegenrute nicht ausreicht, macht dieses Tool jede Menge Spaß. Auch im Orvis-Büro in Vermont/USA, wie man in unserem Film sieht.

Natürlich ist der PractiCaster ein schönes Geschenk, aber darauf wären Sie vielleicht auch allein gekommen.

Aktuell: Martin und die Meerforellen

Einen schönen Start in die neue Saison! Den erlebte Martin Timm an der Ostseeküste von Schleswig-Holstein bereits im Januar und Februar. „Nur wer losgeht, fängt auch!“ Mit dieser Maxime hatte unser Orvis-Händler Kalle Rohde aus Neustadt/ Holstein seinen Kunden ins Rennen geschickt.

Martin mit seiner tollen Meerforelle, die er mit seiner neuen Helios 2 fing.

Dank hartnäckiger Versuche konnte Martin gute Fische landen, allerdings mit dem Sbirulino plus Spinnrute. Die Umstellung auf „Fliege pur“ sollte dann mit Orvis geschehen. Zwei schöne Helios 2 – Ruten , eine leichtere und eine für die etwas schwerere Fischerei, wurden von Kalle Rohde für seinen Kunden bestellt. Genauer: ein Salzwassermodell 9′ # 8 + ein Salzwassermodell 9′ # 6.
Die neuen Ruten wurden auch gleich erfolgreich eingeweiht! Wunderschöne, blanke Fische konnten von Martin überlistet werden, darunter ein echter Prachtfisch von 67 cm!
Originalkommentar zu seinen neuen Orvis-Ruten: „Habe schon einige High-End-Ruten getestet, aber bei diesen bin ich hängen geblieben! Sie sind meiner Meinung nach das Geld absolut wert. Bin super zufrieden. 25 Meter und weiter? Kein Problem! Und das stundenlang….“

Glückwunsch an den eifrigen Meerforellenfischer!

Glückwunsch auch an unseren Kalle Rohde, der sich natürlich freut, dass seine Kunden so toll in die Saison starten!

www.kallesangelshop.de