TROUT & SALMON sagt: “Helios 2? It’s the best!”

In einem großen Rutentest der führenden britischen Zeitschrift “TROUT & SALMON” mit 18 Ruten, bestand die von den hoch angesehenen Testern ausgewählte Orvis Rute Helios 2 der Klasse 5 (mid flex) die kritische Prüfung mit größter Auszeichnung.

Sie wurde im Vergleich mit den anderen 17 neuen Ruten, als die beste Rute ausgezeichnet.

Der Stempel „RECOMMENDED“ wiegt schwer und sollte noch unschlüssige Leser der folgenden Zeilen zum Handeln anregen! Testen Sie eine!

Hier einige Zitate

„Für mich mit Abstand die beste Rute im Test. Noch einen Schritt nach vorn gegenüber den bisherigen Helios Ruten. Unglaublich das Gefühl, selbst auf kurze Distanz. Wunderbar akkurat, schöne saubere Schlaufen beim Werfen, klasse in der Verarbeitung. Diese Rute ist mein absoluter Favorit und ich würde sie am liebsten sofort mit zum Fischen nehmen!“

„Wunderschöne Rute mit dem besten Kork, den ich seit langem gesehen habe. Mühelose Wurfkontrolle auf kurze und weite Distanz. Nicht nur die leichteste Rute im Test, sondern auch die Beste! Alles, was Du Dir wünschst, in einer 5er Rute vereint.“

Gesamturteil beider Tester: „ Die Orvis Helios 2 ist die beste Rute im Test. Auf kurze Distanz und für weite Würfe, leicht, großartige Rollwurfeigenschaften und prädestiniert für enge Schlaufen. Eine Rute die man sofort fischen möchte.”

Liebe Orvis-Freunde!

Die extrem positiven Urteile von kompetenten Fachzeitschriften zu Helios 2 nehmen kein Ende. Wir sind stolz auf diese Meinungen, wobei wir auch noch einmal ausdrücklich auf das Statement des deutschen Fliegenfischer-Forums verweisen (hier auf dieser Homepage zu lesen).

Auch aus Skandinavien und aus Frankreich von PECHE MOUCHE erhielten wir sehr positive, ja enthusiastische Pressestimmen, die alle den Tenor von TROUT & SALMON bestätigen.

Die Helios 2 ist nach Meinung vieler Experten die beste Rute auf dem Weltmarkt!

Die Manfred Raguse-Kolumne im April

Liebe Orvis-Freunde!

Es ist doch klar, dass ich mich freue, wenn ein neues Orvis-Produkt gut ankommt. Bei unseren Händlern und Testern, bei unseren Kunden, bei der Gemeinde der Orvis-Fans allgemein. Aber mit Superlativen sollte man vorsichtig sein. Das Beste! Eine Auszeichnung, die selten ganz klar und eindeutig zu vergeben ist.

Manfred Raguse mit einer schönen Bachforelle von den Orvis-Strecken am Fluss Test.

Nun ist aber die Sensation geschehen und in aller Munde. Es wäre schwer nachvollziehbar, wenn ich als Verantwortlicher für Orvis, übertrieben zurückhaltend wäre.

Ich stelle fest:

Helios 2, die neue Rutengeneration von Orvis, ist eine Sensation!

Es ist beeindruckend; viele Fliegenfischer sprechen jetzt schon von „der besten Rute, die man je geworfen und gefischt hat!“

Die Leichtigkeit, die nun schon sprichwörtliche Präzision eines Lazer-Pointers beim Werfen, die extrem hohe Stabilität. Nicht nur in den USA hagelt es Bestnoten von unabhängigen Testern und Institutionen, auch im benachbarten Ausland (Frankreich, Finnland) ist die Rückmeldung ebenso. Tenor: Nach der Einführung von Helios ist Helios 2 ein weiterer Schritt in Richtung Perfektion, der zeitnah nicht zu toppen ist!

Ich persönlich gebe alle hanseatische Rückhaltung auf und möchte Sie ermuntern, sich selbst zu überzeugen. Wenn auch nur ansatzweise eine neue Rute in Ihrem Fokus steht, testen Sie vor dem Kauf in jedem Fall eine Helios 2!

Wo kann man Helios 2 Ruten testen? Natürlich bei Ihrem Orvis-Händler!

Nutzen Sie Hausmessen oder die Gelegenheit, in der Nähe des Geschäftes einige Würfe zu machen. Orvis-Händler sind flexibel! Mancher Händler hat eine Wiese oder einen Teich am Haus oder er verabredet sich mit Ihnen am Fluss zum Test. Fragen Sie Ihren Händler!

Eine weitere gute Möglichkeit sind Fliegenfischermessen, wobei sicher viele von Ihnen zur EWF nach Fürstenfeldbruck kommen werden. Dort erwartet Sie Ihr Orvis-Team und das Testen von Helios 2 ist natürlich jederzeit möglich. Sepp Egner, mein Assistent Thies Reimers und ich – wir sind für Sie da!

Termin: Samstag, 13. und Sonntag, 14. April 2013!!

Bitte vormerken!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Alle neuen Testergebnisse zu Helios 2 werden wir stets hier auf der Homepage einstellen. Es lohnt sich also, immer mal wieder reinzuschauen!

Die Akzeptanz dieser, immer noch frischen Homepage, ist sehr positiv: Sie besteht erst seit fünf Monaten und hat sich schon etabliert! Die Einschaltzahlen stimmen!

Vielen Dank!

Wir machen genau so weiter und werden noch besser. Bei Produkten wie Helios 2, bei unserer neuen Silver Sonic Wathose und vielen anderen Orvis Produkten fällt es nicht schwer, enthusiastisch zu sein.

Herzlichst, Ihr

Manfred Raguse

Händler des Monats: Bernhard Fischereiartikel

Standort: Wichtrach / Schweiz

Geschäftsführer: Urs Bernhard

Profil: Ein starkes Team stellt sich mit dem beistehenden Foto vor. Die Mannschaft von „Bernhard Fischereiartikel“ gehört zu den Eckpfeilern im deutschsprachigen Händlernetz. Nahezu die gesamte Palette von Orvis-Artikeln ist hier präsent! Die fischereiliche Kompetenz des Teams ist allgemein bekannt: „Bernhard Fischereiartikel“ freut sich darauf, Sie demnächst in Wichtrach begrüßen zu können!

Das Team von Fischereiartikel Bernhard

Und so beurteilt die Firma „Bernhard Fischereiartikel“ das Verhältnis zu Orvis:

Unsere Beziehung zu Orvis ist über die Jahre gewachsen. Besuche bei Orvis in England und der persönliche Support unserer Ansprechpartner (Manfred Raguse) haben die Bindungen gestärkt. Was für uns weiter wichtig ist: Natürlich der schnelle Lieferservice und wenn einmal ein Garantiefall oder eine Reparatur anfällt, klappt es reibungslos.

Folgende Artikel im Orvis-Angebot gefallen uns bzw. unseren Kunden besonders gut: die neuen Helios 2 Ruten, die Mirage und Hydros LA – Rollen, das Clearwater – Programm, die gesamten Hydros-Schnüre, Mirage- & Superstrong-Vorfächer. Natürlich waren wir auch mit der bisherigen Helios – Serie mehr als zufrieden!

Qualität in allen Bereichen zeichnet Orvis aus – von der Rute bis zum Vorfach. Bei uns finden Sie die große Auswahl und kompetente Fachberatung!

Wir möchten abschließend noch erwähnen, dass Orvis-Produkte auch in unserem Online-Shop zu bestellen sind!

Einen guten Eindruck von der Vielfalt des Angebots bei der Firma Bernhard Fischereiartikel vermittelt auch der folgende Film. Wie Sie sehen, kann man dort auch Orvis-Ruten am Wurfpool testen!

Fischereiartikel Bernhard AG

Seilereistrasse 19

3114 Wichtrach

Tel. 0041-31-7810177

info@bernhard-fisching.ch

www.bernhard-fishing.ch

Die aktuelle Händlermeinung zu Orvis-Produkten

Access-Fliegenruten

Oder: Ein Serienerfolg!

Karl Hamm vom Angelshop Hamm (www.hamm-flyfishing.de) freut sich gemeinsam mit seinen Kunden über die Access-Fliegenruten von Orvis. Wieso?

Das erklärt Herr Hamm uns am besten selbst:

„Die gesamte Access-Rutenserie ist bei meinen Kunden äußerst beliebt. Die Gründe sind nicht nur in der Optik zu suchen. Obwohl diese sehr hübsch ist. Nein, die Access-Ruten gefallen durch den moderaten Preis und die sehr guten Wurfeigenschaften. Hier bevorzuge ich, ebenso wie meine Kunden, die mid-flex-Aktion.

Zwei Ruten haben sich besonders bewährt: die Access 908-4 als sehr schöne Hechtrute oder auch Meerforellengerte und die Access 905-4, welche als Allroundrute für Forellen sehr gut passt. Die 5er Rute wird gern an der Lahn gefischt. Für dieses Gewässer sind in meinem Geschäft Tageskarten erhältlich.“

Hergestellt in Vermont.
Auf der ganzen Welt gefischt!

Wenn Sie diese Ruten das erste Mal werfen, werden Sie sich fragen, wie dieser Preis möglich ist. Wenn Sie diese Ruten ein zweites Mal werfen, werden Sie nie wieder ohne sie fischen gehen. Wenn Sie schon immer eine superleichte Rute gesucht haben und nicht viel Geld dafür ausgeben wollten, dann hat Orvis jetzt die richtige Rute für Sie im Programm. Die Orvis Access Rutenserie bietet sehr leichte Ruten mit herausragenden Eigenschaften zu einem erstaunlich günstigen Preis. Orvis hat die bei den Helios und Hydros Ruten eingesetzte Technologie genau studiert, und mit dem Erlernten einen ähnlichen Produktionsprozess eingeführt, der aber weniger aufwendig und teuer ist, als bei den Helios Ruten. Dies führte zu einer Fliegenrute mit High-End-Merkmalen im mittleren Preissegment und macht diese Rute für jeden erschwinglich. Wir sind uns sicher, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesen Ruten das Beste auf dem gesamten Markt ist.

Gästekolumne

Nasse Füße, toller Fisch!!

Traumfische fängt man nicht auf Ansage. Dafür aber manchmal dann, wenn man gar nicht damit rechnet! Ein Erlebnisbericht von Thomas Kramer, unserem Fachhändler aus Arnstadt in Thüringen. Beteiligte: Thomas Kramer, der Fluss Gera, eine Helios Rute, Wonderline-Schnur – und ein goldgelber Fisch!

                         Das Team von “Fisch im Netz” (Thomas Kramer 1. von rechts)

Darüber berichtet Thomas Kramer folgendes:

„Kurz vor einem geplanten dienstlichen Termin schnappte ich mir meinen Hund und meine Orvis Helios Fliegenrute vom Typ 906-4 (tip flex). Ich wollte mir die halbe Stunde Wartezeit an unserer nahen Gera versüßen. Tags zuvor hatte ich ein paar neue Tuben-Streamer gebaut, die nur darauf warteten, ins Wasser zu dürfen. Wie gesagt, die Zeit war knapp. Also nur Gummistiefel an, runter ans Wasser, die schnellste Passage der Gera gesucht und den Streamer herausgeschlenkert – ich wollte sehen, wie er im Wasser lief. Kaum war er auf der Wasseroberfläche aufgeschlagen, löste sich vom Grund ein großer goldgelber Schatten, verfolgte den eiligen Streamer und tauchte wieder ab. „Goldgelbe Farbe“ – das heißt bei uns in der Gera mindestens 50cm+. Das Interesse des Fisches war da, also 20cm mehr Schnur gegeben, Lachsschlaufe hängen lassen (großer Fisch, schnellste Strömung…) und wieder nur hinausgeschlenkert. Der Biss kam prompt, Lachsschlaufe auslaufen lassen, die Helios-Rute heben und ab ging die Post. Leider stand ich auf einem angespülten Asthaufen, die Schnur verhedderte sich augenblicklich und der Fisch stellte sich in die Strömung. Ich erinnere nur kurz an die Gummistiefel, keine Wathose, also ab ins Wasser. Die Schnur schnell gelöst und hinterher – die Strömung trug mich entspannt mit. Das Ende vom Lied – nach einem tollen Drill und mit mehr als nassen Hosen: Ich konnte eine tolle Forelle von 58cm und 2,8kg (!) landen. Mein Erscheinen zum Termin brachte natürlich die schönsten Lacher, denn die Gummistiefel, die voller Wasser waren, habe ich nicht mehr so einfach ausbekommen…

                          Die Traumforelle von Thomas Kramer aus der Gera.

Ja, so kann’s gehen bei uns in Thüringen! Kommt doch mal vorbei!“

Thomas Kramer

www.fischimnetz.de

Gerätebesprechung Fliegenruten: ORVIS HELIOS 2 905 Mid Flex aus dem Fliegenfischer-Forum

Nach der ORVIS HELIOS, die seit 2008 eine bahnbrechende Entwicklung auf dem modernen Hochleistungs- Fliegenrutensektor darstellt und deren technische Errungenschaften in den letzten Jahren in zahlreichen weiteren Orvis Fliegenruten zur Anwendung kamen, folgt nun (2012/13) als neues “Flaggschiff” dieses Traditionsherstellers die HELIOS 2! Das Rutengewicht der neuen Helios 2 Ruten wird in der Hand um 20 % leichter empfunden als bei der alten Helios Serie (welche von Orvis schon damals als die leichtesten Fliegenruten der Welt bezeichnet wurden), aber sie kommen auch mit deutlich verbesserten Tapern, welche die Schwungmasse verringern und die Eigenschaften für das Präzisionswerfen wie auch die Dämpfungseigenschaften verbessern. Die Ruten begeisterten schon jetzt zahlreiche Tester weltweit, sie sind stärker als die Original Helios Ruten und doppelt so widerstandsfähig in der Spitze, mit beeindruckender Sanftheit und hoher Präzision beim Wurf. Alle Helios 2 Ruten werden zu 100% in der Orvis Rutenbauabteilung in Manchester, Vermont, USA hergestellt. Videos zur Helios 2 gibt es (HIER).
Zum Material gibt Orvis u.a. an, ein neues “geheimes, ultra-leichtes Additiv” in der Spitze (keine Kohlefaser) zu verwenden, um die Stabilität der Spitze zu verdoppeln, zusätzlich zu der Kohlefaser/Harzmischung, welche in der ersten Helios Rutengeneration verwendet wurde. Aber das eigentliche Geheimnis, warum die neuen Ruten sich noch leichter anfühlen und noch bessere Wurfeigenschaften haben, liegt in der systematischen Kombination der Kohlefaser und der Harze bei der Herstellung der Taper unter Verwendung der von Orvis patentierten “Thermoplastic Technology”.
Shawn Combs, Rutendesigner bei Orvis, sagte zu den neuen Helios 2 Ruten: “Wir haben die Widerstandsfähigkeit gegen alle möglichen Einwirkungen in der Spitze um 100% gesteigert, während wir sie gleichzeitig leichter machten. Diese Ruten sind damit sensibler und erlauben ermüdungsfreieres Fischen als je zuvor. Was aber für den Angler genauso wichtig ist, ist die zusätzliche Kraft und Wurfweite, die diese Ruten bieten. Eine Fliegenrute kann als eine unendliche Reihe von Federn angesehen werden, welche die Übertragung vom harten Handteil bis in die flexible Spitze gewährleistet. Wir haben praktisch jede einzelne Feder in ihrer Funktion im System verbessert, um Ihnen eine Rute anbieten zu können die eine unerreicht gleichmäßige Biegekurve hat und damit einen perfekten Wurfablauf ermöglicht. Es ist für uns eine ganz neue Konstruktion.” Das alles klingt natürlich sehr beeindruckend.
Die Helios 2 Rollenhalter bestehen aus vernickeltem Aluminium, welches deutlich härter und abriebfester ist als eloxiertes Aluminium. Die Süßwasserruten haben eine wunderschöne Holzeinlage aus Wurzelholz der Kanadischen Kastanie, die Salzwasserruten haben eine gewebte Kohlefasereinlage. Alle Ruten besitzen Recoil Ringe für ein geringeres Gewicht und bessere Schusseigenschaften. Die Helios 2 Ruten werden in einem kultig gestylten Rutenrohr aus Kohlefaser geliefert.
Vier Helios 2 Modelle sind seit November 2012 erhältlich, 12 weitere folgten im Januar 2013 und im April 2013 kommen dann noch einmal 16 weitere Modelle dazu.
Unser Testmodell war eine Orvis HELIOS 2 in der Länge 9’0″, für Schnurklasse #5, als Mid Flex und vierteilig.

Ausstattung und technische Details:

Teilung, Maße und Daten:
Vierteilige Fliegenrute, Länge 9’0″ (zusammengesteckt und nachgemessen 276 cm), vier nahezu gleichlange Teile a. 72,3 cm (Handteil 1 cm länger). Ruten-Gewicht: 70 Gramm (!). Angegebene Schnurklasse: #5, Blankdurchmesser über dem Griff: 9,2 mm. Blankdurchmesser an der Rutenspitze: 1,75 mm. Rutenrohr Länge: k.A. / Rutenrohr Gewicht: k.A.

Ausstattung:
Die Helios 2 #5 besitzt einen sehr leichten, dunkelblauen und glanzlackierten Blank aus hochmodulierter Kohlefaser und Thermoplastikharzen. Die Verbindungen der Rutenteile sind als passgenaue Überschubverbindungen mit beidseitigen Punktmarkierungen ausgeführt, sie greifen von unten nach oben gemessen 50; 50 und 51 mm ineinander. Die Oberseiten der einzelnen Teile wurden gegen eindringenden Schmutz, Nässe etc. abgedichtet. Silberne Beschriftung auf dem Blank und Helios 2 Logo am Handteil überm Griff.

Beringung: Leichte REC Recoil-Beringung. Handteil ohne Beringung, mit einer feststehenden Fliegeneinhängeöse in Rollenflucht, 2.Teil mit einem Dreibein-Leitring aus Titan mit NanoLite-Einlage und einem Schlangenring, 3.Teil mit drei Schlangenringen, Spitzenteil mit fünf Schlangenringen und dem Spitzenring. Die Ringdurchmesser und Drahtstärken sind der feinen Schnurklasse angepasst, sie wurden mehrfach abgestuft. Alle Schlangenringe kommen als leichte REC Recoil-Schlangenringe: diese sind sehr fein in der Materialstärke und bruchsicher, da flexibel. Die Ring- und Zierbindungen sind transparent in Blaugrau gehalten. Silberne Zierwicklungen jeweils an den unteren Enden der drei oberen Teile, sowie als Beschriftungseinfassung am Handteil. Alle Bindungen wurden sauber lackiert und gründlich versiegelt.

Griff: Reversed Half Wells Korkgriff, 17,7 cm lang, aus 6mm-Korkscheiben in hervorragender Qualität.

Rollenhalter: Leichter Schraubrollenhalter aus vernickeltem Aluminium, titanfarben, griffwärts wirksam, Gesamtschraubweg 28 mm, mit einer Holzeinlage aus Wurzelholz der Kanadischen Kastanie im Aluminiumkäfig.

Sonstiges: Die Lieferung erfolgt im Futteral und im kultig gestylten ORVIS-Kohlefaser-Rutenrohr mit Schraubkappe aus Aluminium. Es gilt die 25-Jahre ORVIS Vollgarantie gegen jegliche Art von Bruch.

Ruten-Preis: 879 Euro

Nähere Betrachtung und Praxistest:
Die vor uns liegende Helios 2 wirkt mit ihren dunkelblauen Farbtönen, verbunden mit dem leichten, titanfarbenen Rollenhalter nebst ausgesucht schöner Wurzelholzeinlage erstklassig abgestimmt und wie aus einem Guss. Die Ausstattung erfolgte durchweg mit herausragend hochwertigen, der Preiskategorie würdigen Komponenten und die Verarbeitung der gesamten Rute ist makellos. Der Korkgriff aus 6mm-Scheiben in feinster Qualität ist für diese hochkarätige Fliegenrute absolut angemessen (großes Lob!), er liegt mit seinen Dimensionen sehr gut in der Hand. Der griffwärts wirkende, sehr leichte Alu-Schaubrollenhalter passt ausgezeichnet zur Rute, funktioniert leichtgängig und hält die Fliegenrolle fest und sicher. Zusammengesteckt wird die Helios 2 mit ausgezeichnet passenden und daher die Einzelteile sehr sicher zusammen haltenden Überschubverbindungen. Beidseitige Punktmarkierungen erleichtern das Ausrichten beim Zusammenstecken der einzelnen Rutenteile.

Auch wegen den hoch angesetzten Werbeaussagen und Leistungsbeschreibungen seitens des Herstellers und diverser Tester sensibilisiert, haben wir die Helios 2 besonders intensiv getestet. Nach Abschluss der Tests wurde einmal mehr bestätigt: Diese Rute ist der Helios (1) nicht nur ebenbürtig, sondern auch in mehreren Punkten fühlbar deutlich überlegen. Schon beim ersten in die Hand nehmen beeindruckte uns die enorme Leichtigkeit dieser Rute, bzw. das außerordentlich leichte Anfühlen derselben! Weiter fällt beim Werfen und Fischen sofort das ausgesprochen anwenderfreundliche Alleskönner-Talent auf: korrekt klassifiziert und bestückt mit einer perfekt zur Rute passenden 5er WF-Fliegenschnur bedient die Helios 2 nahe Distanzen von nur wenigen Metern genau so exakt und souverän wie sie eine lückenlos gleitende Schnurverlängerung auf mittlere Distanzen und schließlich den weiten Schuss, mit etwas wohldosierter Zugunterstützung bis ans Leinenende, ohne jemals Anzeichen von Schwäche zu zeigen. Beeindruckend sind dabei die Kraft und das Standvermögen dieser Rute und das Werfen einer recht flotten Leine in engen Schlaufen, gepaart mit jederzeit 100%er Kontrolle und Gefühl beim Wurf und Drill. Der Werfer spürt die Fliegenschnur bei jedem Augenblick des Wurfes, hat also immer die optimale Kontrolle, egal, ob kurze oder lange Leinenmengen befördert werden. Dabei besitzt die Helios 2 auch das wertvolle Vermögen, selbst auf geringste Steuerimpulse seitens des Werfers entsprechend zu reagieren. Die Aktion der Rute würden wir als schnell bezeichnen, mit einer bis zum Griff durchgehenden dynamisch progressiven Aktionskurve. Wie weiter oben schon erwähnt, ist eine WF-5 Fliegenschnur die korrekte Wahl für unsere Testrute, sie lässt sich jedoch auch problemlos mit einer (nicht übergewichteten) WF6-Leine werfen & fischen. Neben dem erstklassigem Feingefühl besitzt die Rute große Kraftreserven im Handteil, was für den Drill kampfstarker Fische von Vorteil ist. Wie schon bei ihrer ebenfalls beeindruckenden Vorgängerin ist auch bei der neuen Helios die “Halbautomatik” vorhanden: Der Werfer übt hierbei nicht zu viel Druck aus, er steuert nur – und die Fliegenrute erledigt den Rest – sie wirft eine ruhige Leine präzise und komfortabel dorthin, wo immer der Werfer sie haben möchte. Aber die Helios 2 kann auch damit umgehen, wenn der geübte Werfer den Druck noch erheblich erhöht: dann feuert sie die Schnur in engen Schlaufen und mit einer Mordsgeschwindigkeit, dass es eine wahre Freude ist. Die Helios 2 ist darüber hinaus in der Lage, sich verschiedenen Werfern mit unterschiedlichen Wurfstilen anzupassen und Wurffehler auszubügeln bzw. zumindest abzumildern.

Fazit: Die Helios 2 ist eine Fliegenrute, welche die Einordnung in die Topklasse wirklich verdient, sie ist ein ernsthafter Kandidat für die Kategorie “Traumrute”. Die Rute glänzt durchweg mit Bestwerten, sei es optisch, bei der Ausstattung, der Verarbeitung, dem Lieferumfang und bei den absolut überzeugenden Wurf- und Fischerei-Leistungen, bei denen sie die Mitbewerber ein gutes Stück hinter sich lässt. Fliegenfischer, die für sich nur das beste Gerät modernster Rutenbauart und dazu eine umfassende 25-Jahre Vollgarantie wollen, kommen an der Helios 2 als Lebensanschaffung kaum vorbei!

Bezug: Im Fachhandel (Orvisdealer). Orvis-Vertretung für Deutschland: Orvis Services, Inc. M. Raguse, Hamburg, deutsche Website: www.orvis.de

Quelle: www.fliegenfischer-forum.de

In diesem schicken Kohlefaser- Rutenrohr werden die Helios 2 Fliegenruten geliefert

Jeder Spacer ist ein Unikat